DLR-SI

Das neue “Institut für Satellitengeodäsie und Inertialsensorik” (SI) des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt e. V. (DLR) in Hannover, Niedersachsen widmet sich primär Forschungsfragen im Kontext der Nutzung von Quantentechnologien und Quantensensoren und entwickelt Quantenmesstechniken für innovative Anwendungen, bis hin zur Realisierung von Prototypenlösungen. Primäre Forschungsziele von DLR SI sind: – Neue Entwicklungen auf der Grundlage innovativer quantentechnologischer Verfahren, welche zur Lösung gesellschaftlicher und technologischer Herausforderungen maßgeblich beitragen werden. – Neuartige Systeme von Quantensensoren – zum Beispiel hochpräzise Trägheitssensoren – für Weltraum- und terrestrische Anwendungen, die das gesamte Spektrum der Neuentwicklungen in der Quantenphysik und Quantenoptik nutzen und – Darauf basierende bahnbrechende geodätische Anwendungen und fortschrittliche Referenzsysteme in Raum und Zeit.